Tinnitus – Stell das Pfeifen ab!

Wer schon einmal Ohrgeräusche hatte, weiß wie unangenehm das ist. Nach einem Disco-Besuch hat man oft so ein Klingeln im Ohr, das aber meist wieder verschwindet. Jetzt stelle man sich vor, es verschwindet nicht mehr. Wie quälend so ein Geräusch ist, wissen nur die Betroffenen.

Der Tinnitus wird begleitet mit permanenten Klingeln, Pfeifen oder Brummen. Das Ohrgeräusch kann man nicht abstellen – niemand anderes hört es. Am Schlimmsten ist es nachts, wenn die Umgebung ruhig ist – dann ist das Geräusch sehr präsent und hindert am Einschlafen.

10 – 15 % der Menschen sind von dieser Erkrankung betroffen. Das sind unglaubliche 11 Millionen Menschen alleine in Deutschland. Oft verschwindet der Tinnitus nach sechs Monaten wieder. Bleibt er, wird er chronisch.

Auslöser von Tinnitus

  • zuviel Ohrenschmalz ==> leicht zu beheben
  • Ohrinfektionen
  • große Lärmbelästigung ==> Disco aber auch Hören von Musik über Kopfhörer
  • Morbus Menière ==> Drehschwindel, einseitiger Hörverlust und Tinnitus
  • chronischer Bluthochdruck
  • aber auch Medikamente können Nebenwirkungen haben, die zum Tinnitus führen
  • chronischer Entzündungsprozess im Körper ==> häufigste Ursache

Wenn die Ursache eine chronische Entzündung im Körper ist, stehen die Chancen zur Heilung gut. Ganz wichtig ist hier die Ernährungsumstellung sowie ganzheitliche Therapien.

meiden: Zucker, Getreideprodukte, Milchprodukte

besser: Gemüse, Salate, Avocados, Nüsse, hochwertige Fette

naturheilkundliche Therapie in meiner Praxis:

  • Darmsanierung und Entgiftung
  • Auffindung der Entzündungsherde
  • Verspannungen lösen mittels zum Beispiel Akupressur und autogenem Training
  • Akupunktur

Falls Sie unter einem Tinnitus leiden, vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis. Gerne können wir das Thema gemeinsam angehen. Ich freue mich auf Sie! Termine unter: 0034/682185862 oder per Mail: info@heike-schmidt-heilpraktiker.com

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.