Oktober 25, 2020

Manuelle Lymphdrainage

Körperlymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage wird zur Behandlung von Lymphödemen angewendet. Die Ödeme entstehen oft durch ungenügende Funktionalität des Transportes der Lymphe und der Lymphknoten. Die Behandlung besteht aus der Anregung der Lymphknoten und den durch verschiedene Griffe angeregte Abtransport der Lymphe.

Ganz klassich ist die Indikation bei Lymphödem des Armes nach einer Brustkrebsoperation. Bei dieser Art von Operation werden die befallenen Lymphknoten entfernt und so kann die Lymphe nicht mehr selbsttätig vom Körper abgebaut werden. Die Betroffenen benötigen oft ein Leben lang manuelle Lymphdrainage.

Gesichtslymphdrainage

Im Kopfbereich befinden sich sehr viele Lymphknoten. Durch das Anregen dieser Lymphknoten kann der bessere Abfluss der Lymphe aus dem Kopfbereicht gewährleistet werden.
Oft leiden Patienten unter geschwollenen Augen und einem scheinbar „aufgedunsenen“ Gesicht. Durch eine Gesichtslymphdrainage kann dies schnell und auch auf sehr angenehme Art behoben werden. Diese Art Drainage ähnelt einer Massage und ist sehr angenehm und entspannend. Die Wirkung ist direkt nach der Anwendung zu sehen und oft verblüffend.

Preise

  • Körperlymphdrainage
    30 Euro, Dauer: 30 Minuten
  • Gesichtslymphdrainage
    20 Euro, Dauer: 30 Minuten